Referenz

Wohnkomplex TIRSCHENREUTHER RING / WALDSASSENER STRASSE

Die im Jahre 1968 erbaute Siedlung ist in drei Wohnblöcke gegliedert, die zwischen sechs bis neun Vollgeschosse und 15 Treppenhäuser haben.

Im Zuge der Strangsanierung wurden neben den Badezimmern, Küchen, Treppenaufgängen, Terrassen und Loggien auch die Dächer und Außenfassaden saniert. Ferner wurden sämtliche Rohrleitungen und Kabel komplett ausgetauscht.

Innenliegende Bäder wurden an eine zentrale Abluftanlage angeschlossen und mit neuen, modernen Heizkörpern versehen.

Ort: Berlin – Marienfelde

Auftraggeber: DEGEWO AG

Ausführendes Unternehmen: ARIKON Sanierungsbau GmbH

Bauzeit: März 2014 bis Oktober 2015

Durchführung: Strangsanierung von 376 Wohneinheiten

Bauvolumen: 7 Mio. €

Besonderheiten: Strangsanierung erfolgte in bewohntem Zustand

Aus alt wird schön! Die Sanierung des in die Jahre gekommenen Wohnkomplexes erfolgte im bewohnten Zustand. Für beide Seiten – Bewohner wie Handwerker – eine besondere Situation. 

ANDREAS EDELMANN

Ansprechpartner

t  030/38 39 76-14   e  info@arikon.de