Impulsgeber mit internationaler Erfahrung

Dr. Hischam Fouad zum Geschäftsführer der ARIKON Hoch- und Ingenieurbau GmbH ernannt

Die ARIKON-Gruppe hat Dr. Hischam Fouad für die Position des Geschäftsführers der ARIKON Hoch- und Ingenieurbau GmbH gewinnen können. Der 57-jährige Doktor der Ingenieurwissenschaft, der auch Anteilseigner ist, wird die Geschäfte gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Ingo Habig leiten. Dr. Fouad hatte zuletzt die technische Geschäftsleitung der Ingenieurbau Deutschland (PORR GmbH & Co. KGaA) inne.

Die ARIKON Hoch- und Ingenieurbau GmbH ist Teil der ARIKON-Unternehmensgruppe und in Berlin, Hamburg und Cottbus an drei Standorten in Deutschland vertreten.

Dirk Rommel, Vorstandsvorsitzender der ARIKON AG: „Ich freue mich, dass Herr Dr. Fouad zur ARIKON stößt und seinen unternehmerischen Geist, seine fachliche Expertise und internationale Erfahrung einbringt. Gemeinsam mit Herrn Habig wird Herr Dr. Fouad die erfolgreiche Entwicklung der ARIKON Hoch- und Ingenieurbau vorantreiben und dem Unternehmen und der Gruppe wichtige Impulse geben.“

Ingo Habig freut sich auf eine konstruktive und kreative Zusammenarbeit mit Dr. Fouad: “Seine Leistungen bei der Realisierung von Großprojekten im Hoch- und Ingenieurbau in ganz Europa sind beeindruckend. Von seiner Erfahrung und seinem Know-how profitieren auch die ARIKON-Kunden.“

Internationale Großprojekte erfolgreich realisiert
In seinem Portfolio finden sich zahlreiche Großprojekte, die Dr. Fouad in leitender Position realisiert hat. Dazu zählen u. a., die mechanisch biologische Müllbehandlungsanlage Gröbern (DE), die Kläranlage Bekkelaget in Oslo (Norwegen), die Kläranlage Rousse (Bulgarien), die Kläranlagen Slatina / Medias / Calarasi / Giurgiu (Rumänien), der Tunnel NS13 Tomteboda-Haga Süd (Schweden), die Saale-Elster-Talbrücke (Erfurt-Leipzig/Halle), die Lochkovtal Brücke in Prag (Tschechen), die PPP Höselberge (DE), die PPP Ypsilon Wien, die Gaspipeline Monaco (Bayern), die Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee (Magdeburg) und das Projekt FAIR Nord in Darmstadt.

Zukunftweisende Lösungen, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit
Seiner neuen Aufgabe als Geschäftsführer der ARIKON Hoch- und Ingenieurbau GmbH sieht Dr. Fouad mit großer Zuversicht entgegen: „Mit den vorhandenen Kompetenzen der ARIKON-Gruppe und den engagierten Mitarbeitenden sehe ich das Unternehmen auf einem sehr guten Weg, Fortschritt und Nachhaltigkeitsaspekte erfolgreich zu vereinen, um für die großen Herausforderungen unserer Zeit zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln. Die Bündelung unterschiedlichster Kompetenzen bei der ARIKON AG, ihr dynamisches und innovatives Denken und die Bereitschaft, neue Markt-Segmente zu bearbeiten, bieten dafür die besten Voraussetzungen.“





.